Schenkung, Vererben, Nachfolgeregelung

Die Erbschaftsteuer gehört zu den ältesten bekannten Steuern und belastet freigebige Vermögensübertragungen.

Besitzer von privatem oder Unternehmensvermögen können dieses im Wege der Schenkung, der vorweggenommenen Erbfolge oder zur Regelung der Nachfolge übertragen. Sie haben die Pflicht, das Vermögen möglichst in Gänze, unbeeinträchtigt von Steuern und Abgaben zu übertragen.

Das Bundesverfassungsgericht hat mit Beschluss vom 22.06.1995, 07.11.2006 und 17.12.2014 das jeweilige Erbschaftsteuergesetz ganz oder in Teilen für verfassungswidrig erachtet und damit jeweils den Startschuss für eine umfassende Reform des Erbschaftsteuerrechtes gegeben. Es ist zu befürchten, dass auch zukünftig das Erbschaftsteuerrecht Gegenstand von Verfassungsbeschwerden sein wird.

Wir führen unsere Mandanten durch diese schwierige Rechtsmaterie und zeigen ihnen steueroptimale Gestaltungswege zur Vermögensübertragung und Nachfolgeregelung auf.